Kanada und Alaska – 3000 km Wildnis und Freiheit am Yukon

Live – Multivision von und mit Robert Neu (Leipzig)

Wagemut oder Wahnsinn? In einem kleinen Schlauchboot, vollgestopft mit Vorräten und Kameraausrüstung, startet Robert Neu zur Befahrung des 3.185 km langen Yukon River. Mit seinem ultraleichten Packraft will er die nordamerikanische Wildnis von Kanada und Alaska durchqueren, und von den Gletschern der Quellseen in British Columbia bis zur Mündung in die windgepeitschte Beringsee paddeln. Es folgen Monate der Abgeschiedenheit auf und am Fluss, in denen er nur sporadisch auf Menschen trifft – häufig einheimische Indianer und Yupik-Eskimos. Ansonsten ist er auf sich selbst zurückgeworfen und führt ein berührend ursprüngliches Leben in der Natur, das geprägt wird von Einfachheit, Ehrlichkeit und atemberaubender Stille. Und von hautnahen Begegnungen mit Bibern, Elchen, Adlern und Bären. Bezeichnenderweise gehen die größten Gefahren für sein Abenteuer von einem Brandstifter und einem Messerstecher aus, die sein Schlauchboot zerstören wollen … Die mitreißende Schilderung von der Verwirklichung eines Lebenstraums – Sehnsucht und Lagerfeuerromantik inklusive!

Der Vortrag mit Robert Neu ist ein Plädoyer für die Verwirklichung der eigenen Träume!

Der Film beginnt am Freitag, den 3. September 2021 um 19:30 und endet gegen 22:30 Uhr im Landkino Arnsdorf.


Karte reservieren

Unsere Online-Reservierungstickets sind ausverkauft. Bitte auf dem üblichen Weg anfragen - auch Abendkasse!